Attraktionen und Ausflugsziel

Bonbonkocherei in Eckernförde

In einem historischen Gebäude einer ehemaligen Räucherei -mit wechselvoller Geschichte aus dem Jahr 1830- entstand während eines zweijährigen Umbaus eine kleine Bonbonkocherei mit Schauküche und angeschlossenem Spezialitätengeschäft. 
Bis weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus ist die Bonbonkocherei als Eckernförder Attraktion bekannt und beliebt. Jung und Alt erfreuen sich an der großen Vielfalt der süßen Leckereien. Hier wird altes Handwerk eben nicht nur gezeigt, hier kann man es geradezu mit allen Sinnen erleben.
In der Bonbonkocherei Hermann Hinrichs erleben Sie die Entstehung der köstlichsten Naschereien.

Schloss Gottorf

Schloss Gottorf in Schleswig ist die Schatzkammer der norddeutschen Archäologie.
Das seit über 175 Jahren bestehende Archäologische Landesmuseum Schloss Gottorf ist ein Archiv für 120.000 Jahre schleswig-holsteinische Landesgeschichte und gleichzeitig ein Schaufenster der aktuellen archäologischen Forschung. 2013 feiert das Landesmuseum die Entdeckung, Konservierung und Erforschung des Nydambootes. Das auf der kleinen Insel im westlichen Ausläufer der Schlei gelegene Schloss der früheren Herzöge von Schleswig-Holstein-Gottorf  bietet Ihnen auf gut 25.000 Quadratmetern Ausstellfläche einzigartige Sammlungen der Kunst und Kulturgeschichte.
Neben den Ausstellungen befindet sich  nördlich des Schlosses, der Barockgarten mit sieben Terrassen der schon im 17. Jahrhundert für seine Pflanzenvielfalt bekannt war und zum Flanieren einlädt. Auch der bekannte, begehbare und originalgetreu nachgebauten Gottorfer Riesenglobus bietet seinen Besuchern eine Reise in der sich drehenden Himmelskugel.

Haithabu, das Wikingermuseum

Das Wikinger Museum Haithabu wurde 1985 in Busdorf bei Schleswig eröffnet. Heute gehört es zu der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen. Das Museum widmet sich der Archäologie und Geschichte der Siedlung Haithabu. Wohl kaum ein Ort in Europa präsentiert die Wikingerkultur so modern und vielseitig wie das Wikinger Museum Haithabu vor den Toren Schleswigs.

Nordart

Der Norden mag manchem rau vorkommen, aber er hat Charme. Kaum ein Ausstellungsort bringt diese einmalige Atmosphäre so auf den Punkt wie die ehemalige Eisengießerei der Carlshütte, dem ersten Industrieunternehmen der Herzogtümer Schleswig und Holstein. 1827 gegründet und 1997 stillgelegt, ist die in Büdelsdorf angesiedelte Carlshütte nicht nur ein beeindruckendes Industriedenkmal, sondern bietet mit ihren gewaltigen Hallenschiffen, der restaurierten ACO Wagenremise und dem großzügigen Parkgelände ein ungewöhnliches Ambiente für Kulturveranstaltungen aller Art.
Nordart in der Carlshütte Büdelsdorf.

Ostsee Infozentrum Eckernförde

Direkt am Meer -dort wo Kurstrand und Hafenpromenade aufeinander treffen- steht das
Ostsee Info-Center, das im Mai 2008 seine Pforten geöffnet hat. Es verfügt über ein 3×4 Meter großes Fühlbecken, wo Sie Seestern, Krabbe und Plattfisch persönlich kennenlernen können, mehrere Aquarien, simulierte Kutterfahrten und bietet viele Aktionen im und am Wasser, um den großen und kleinen Besuchern die Welt des „Baltischen Ozeans“ näher zubringen.

Eichhörnchen-Schutz-Station

In der Eichhörnchen-Schutz-Station in Eckernförde werden verletzte und junge Eichhörnchen aufgepäppelt, bis sie wieder ausgewildert werden können. Außerdem leben ca. 10 „Dauergäste“ in einem Freigehege, die aufgrund körperlicher Einschränkungen nicht wieder ausgewildert werden können. Diese freuen sich über Besuch!

Tierpark Gettorf

Inmitten weitläufiger gepflegter Blumenanlagen finden Sie exotisches Tierleben aus aller Welt mitten in Schleswig-Holstein. Freifluganlagen und begehbare Gehege ermöglichen Ihnen den direkten Kontakt mit unseren vierbeinigen und geflügelten Bewohnern. Tropenhallen und begehbare Tierhäuser lassen den Besuch im Tierpark Gettorf auch bei schlechtem Wetter zu einem Erlebnis werden.

Tierpark Arche Warder

Zwischen Warder- und Brahmsee mitten in Schleswig-Holstein liegt Europas größtes Zentrum für seltene und vom Aussterben bedrohte Haus-/ Nutztierrassen und beherbergt 1.200 Tiere aus über 80 verschiedenen Rassen auf einer Fläche von 40 Hektar. Die Arche Warder ist der zweite anerkannte Naturerlebnisraum in Schleswig-Holstein. 
Ein Besuch der Arche Warder ist ein spannendes Erlebnis für Klein und Groß. Auf dem weitläufigen Parkgelände finden Sie großzügige Tiergehege, die den Tieren ausreichende Bewegungsfreiheit bieten. Sie als Besucher können sich hier spannende Einblicke in das Zusammenleben verschiedener Tierarten verschaffen und ganz unbefangen Kontakt zu den Tieren aufnehmen.
Die Arche Warder lässt sich auf verschiedenen Rundgängen erkunden – vom Kurzbesuch bis zur ausgedehnten Wanderung.

Zimmer buchen:

Anreise:

Abreise:

Erwachsene:

Kinder (bis 12):

Restaurant Campfire:

Montag - Freitag

Frühstück: 07:00 - 10:00
Mittagessen: 11:30 - 14:30
Abendkarte: 17:30 - 21:00

Samstag - Sonntag

Frühstück: 08:00 - 10:30
Mittagessen: 11:30 - 14:30
Abendkarte: 17:30 - 21:00
Restaurant Campfire

Aktuelles: